Zauber für die Beziehung?

ThommyTen_Buch
Amazon Screenshot

Thommy Ten und Amélie van Tass sind nun auch unter die Buchautoren gegangen. Mit Die Magie der Verbindung reihen sich die Weltmeister offenkundig in die kaum noch überschaubare Riege der pseudo-magischen Küchentischpsychologie-Ratgeber ein, die frei nach dem Motto funktionieren, “Wenn ich schon auf der Bühne den allwissenden Zampano gebe, kann ich auch meinem Publikum im tristen Alltag helfen erfolgreich zu kommunizieren und zu manipulieren, wenn es nur ein paar ‘Geheimnisse’ kennt und anwendet!”

Zitat von Thommy Ten im aktuellen Interview mit dem Fachblatt Bild der Frau (Rubrik: Psychologie): “Um näher in Kontakt zueinander zu treten, muss man sein Gegenüber kennenlernen.” Hmmjaa…

Das Buch umfasst 272 Seiten und ist broschiert, der Preis beträgt 14,99 Euro. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen liegt das Werk bei Amazon immerhin schon auf Platz 657 in der Rubrik “Partnerschaften” – und auf Platz 81 bei “Hexen & Magie”…


 

Gute Zeiten für Mentalisten & Scharlatane

Die angeblich so bodenständigen und effizienten Deutschen sind doch recht anfällig für die Verlockungen des Irrationalen und Übersinnlichen. Für Frauen gilt dies deutlich häufiger als für Männer. Das belegt die repräsentative Studie Wie wir Deutschen ticken des Instituts YouGov, die kürzlich als Buch erschienen ist.

Demnach glauben 46 Prozent der Befragten, dass es Menschen mit hellseherischen Fähigkeiten gibt (Frauen 52%, Männer 39%). 37 Prozent gehen davon aus, dass ihr Leben vorherbestimmt ist (42% bzw. 32%). Und fast jeder Vierte glaubt, dass er früher schon einmal gelebt hat (26% bzw. 19%). Da überrascht es auch nicht, dass jeder Fünfte der Überzeugung ist, dass wir mit Verstorbenen in Kontakt treten können (24% bzw. 17 %).

Das Buch enthält u.a. auch Zahlen zur Beliebheit verschiedener Kartenspiele bei den Deutschen.