Die Zauber-Lage am Sonntag

24.10.2021

Simsalabim, was für eine Festwoche steht uns zauberhistorisch Interessierten evor!

  • Am Dienstag erscheint, wie bereits berichtet, endlich David Copperfields Buch History of Magic.
  • Am Donnerstag und Freitag versammeln sich auf Einladung von Wittus Witt ca. 30 Zauberfreunde zum 29. Zauberhistoriker-Treffen in Hamburg. Den letzten Stand des Programmes gibt es hier, es sind auch noch ein paar Plätze frei. Ich freue mich schon darauf und darf auch einen Vortrag beisteuern.
  • Ebenfalls in dieser Woche stehen in den USA die angekündigten ersten Auktionen der beiden gewaltigen Sammlungen von Ken Klosterman und Ricky Jay auf dem Programm. Wie Nikolaas Martens so treffend dazu auf Instragram bemerkte: “Collection or obsession, a thin line indeed.”

In diesem aktuellen Video führt Gabe Fajuri von Potter&Potter Auctions durch Klostermans wunderbaren unterirdischen “Salon de Magie”, der nun selbst wohl bald ein abgeschlossenes Kapitel Zaubergeschichte sein wird:

<<>>>

Vanish Magazine hat im Oktober ein kostenloses Sonderheft herausgegeben, das Mike Caveney gewidmet ist. Es kann hier heruntergeladen werden. Von Caveney ist in diesem Jahr ein dickes Buch zur Geschichte der “Zersägten Jungfrau” erschienen: One Hundred Years of Sawing: The Astonishing History of Magic’s Most Iconic Illusion.

<<>>>

Ab dieser Woche sind die Ehrlich Brothers wieder auf großer Tournee. Bis Juli 2022 stehen insgesamt 91 Termine ihrer “Dream & Fly”-Show in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem Programm. Zum Auftakt gastieren sie in der Olympiahalle München.

<<>>>

Auch Hans Klok wird im neuen Jahr nach vier Jahren Pause wieder auf deutschen Bühnen zu sehen sein. Im März und April 2022 spielt er an 25 Terminen seine neue Show “Live from Las Vegas”. Auftakt ist am 11. März im Capitol Theater in Düsseldorf.

<<>>>

Moritz Müller hat mit Ransom Notes sein erstes Buch vorgelegt. Es war jedoch nur in kleiner Auflage bei seinen jüngsten Seminaren erhältlich und ist inzwischen vergriffen. Eine englische Ausgabe ist jedoch in Vorbereitung.

<<>>>

“Öffentlicher Trickverrat der Hofzinsers!” könnte man diese kuriose Randnotiz zu diesem Programmzettel des Salon Hofzinser aus der Sammlung von Ricky Jay sensationsheischend überschreiben: Nicht nur wird hier die Routine “Warnung vor dem Hasardspiele” als potenzielle Zugabe angekündigt, die “nur auf vielseitiges Verlangen” gezeigt wird; es wird sogar verraten, wie dieses Wunder gelingt, nämlich “mit Anwendung der unsichtbaren Volte”!

Nun kennen wir ja alle Zauberer, die sich mit abenteuerlich erworbenen Titeln und Ehrungen schmücken oder alte Bühnenbilder, die eher an eine Leistungsschau der metallverarbeitenden Industrie erinnern – aber eine Werbung mit unsichtbaren Griffen oder Hilfsmitteln scheint mir doch eine historische Premiere zu sein. Gut, dass sie sich nicht durchgesetzt hat, oder hätte eine Ankündigung von David Copperfields “Flying”-Illusion mit dem Hinweis “unter Anwendung einer für Sie unsichtbaren Haltemechanik” tatsächlich noch mehr Eindruck gemacht?!

<<>>>

Zauberei sehen und hören

JörgAlexander_Vimeo
Jörg Alexander – Vimeo-Screenshot (s.u.)

Wer gestern die “Lange Nacht der Zauberei” von Margot Litten im Deutschlandfunk verpasst hat, kann den dreistündigen Kessel Buntes mit vielen O-Tönen (u.a. mit Siegfried, Wittus Witt, Thomas Fraps, Helge Thun, Jörg Alexander, Christoph Borer) derzeit hier nachhören und auch das 57-seitige (!) Manuskript der Sendung herunterladen. Im Vorfeld gab es auch noch ein Interview mit Hans Klok.

<<>>>

Harry Keaton wurde vor ein paar Tagen in einem Beitrag der “Hessenschau” des hr-Fernsehens als “Ein Magier mit Doktortitel” vorgestellt, der hier abrufbar ist.

<<>>>

Roberto Giobbi bietet am 7. und 8. März 2020 auf Schloss Guteneck eine neue Masterclass über “Stand-up Card Magic” an.

<<>>>

 Hier gibt es ein neues kurzes Video von Jörg Alexander über die Zauberkunst.

<<>>>

Wenn Anfang Juli FISM Europe in Manresa (Spanien) über die Bühne geht, werden die folgenden deutschen Acts und Seminarleiter dabei sein: Topas, Eberhard Riese, Gaston Florin (mit Jaqueline!) und Nikolai Striebel.


 

An Interview with Hans Klok

Hans Klok
“There’s no place like Vegas in the world”

 

Hi, Hans! About six weeks into your new show at the Excalibur in Las Vegas, how has it been going so far? Has the show already been worked in well?

Hans Klok: We are definitely proud of the show we are performing here. We took enough time to produce it already in Europe, and the results are extremely rewarding. It is running smoothly and the reviews are fantastic. It was my dream for many years to come back here to Las Vegas and we are settling down very well.

On Instagram you have already posted a number of photos with magic and other celebrities… So how have you been received by the magic community on your return to Vegas?

I have always felt very welcome by the magic community here in Vegas, especially by Siegfried & Roy, who have always been my great inspiration. They have been to our show recently and were very enthusiastic and excited for me, as was my dear friend Criss Angel when he was here. Lance Burton has also been a good friend of mine for many years and it was fabulous for us to catch up again.

Who is your main audience, and how are the fill rates of the showroom doing?

We are having great response from audiences from all over the world. Las Vegas is obviously a huge tourist magnet for all nationalities. We are filling the room nicely with a multitude of international visitors, but on saying that, our main audience still seems to be Americans, people from Germany and of course the Dutch.

You deliver about 50 illusions in 70 minutes, which is an amazing feat. So what‘s your smallest trick in the show, and what‘s your biggest illusion?

The smallest trick is the Floating Light Bulb, which has a gigantic effect on the audience. I am proud to have the permission from the Blackstone Family to be the only illusionist today who is allowed to perform this miracle world-wide.

I guess the largest illusion is the Eclipse, in which I produce three lovely assistants from nowhere. And I really love the Suspended Animation from John Taylor, which is one of the best illusions created in the last 20 years.

At age 50 now, is it getting harder to stay „the fastest magician in the world?“ How do you maintain your fitness level outside of the show?

If you are passionate enough about anything that you do, you can remain at the top of your profession for as long as this passion drives you. When I am performing, I feel ageless. So I guess that being the fastest magician in the world is still going to be my label for a long time. And going to the gym every day and swimming a few laps in my pool every evening helps as well.

KlokBillb
Instagram screenshot from Hans Klok a few days before his premiere in Las Vegas

You have three sentences for a good pitch. Why should families visit your show, and why should magicians also take notice?

To sum it up in one sentence: Apart from my performance being a tornado of illusions, this show is also a tribute to some of the greatest magicians and illusionists of all time, so the audience get to re-live such great moments through the history of magic, for example the mysterious Floating Light Bulb from Harry Blackstone and not to forget the fabulous Moretti Sword Box.

In a recent portrait of yours in de Volkskrant you said that, on the one hand, everything in Vegas is „fake and plastics,“ on the other hand it feels very much like a special place for you. Why is that?

Hey, that’s Las Vegas. There is no place like this in the world!

Heel erg bedankt for taking the time to answer my questions, und weiterhin alles Gute, Hans!

(Interview: Jan Isenbart)


Watch the TV trailer for the new show here:

Visit Hans Klok’s website and get tickets for his show at the Excalibur Hotel & Casino (starting at 44,95 $) here.

Read more interviews with magic celebrities in English and German on ZZZAUBER  here.


Addendum 16.02.2020:
Hier ein aktuelles Radio-Interview mit Hans bei Deutschlandfunk Kultur.


 

Hans Klok eröffnet Las Vegas Show

KlokBillb
Hans Klok Instagram Screenshot

Hans Klok hat am 29. Juli seine neue Show in Las Vegas erstmals auf die Bühne gebracht. Er tritt nun täglich (außer freitags) im frisch renovierten Thunderland Showroom des Hotels Excalibur auf. In dem 70-minütigen Programm verspricht der selbsternannte “schnellste Zauberer der Welt” 50 Illusionen. Der Showroom bietet 425 Gästen Platz, Klok teilt ihn sich mit einer Bee Gees-Tribut-Show und einer Männer-Strip-Show. Die Ticketpreise beginnen bei 45 Dollar. Zuletzt trat Klok 2007 in Las Vegas auf, zeitweilig unterstützt von Pamela Anderson als Assistentin.

Online-Kritiken habe ich bislang keine gefunden, aber hier ist ein Vorschau-Artikel aus dem Las Vegas Review Journal.


 

New Directions (3): Books, Tricks & More

After finishing his current tour, Hans Klok is rumored to put the final touches on his opus magnum, An Encyclopedia of Hair Blowers in Magic, which will surely take the world of illusionists by storm.

<<>>>

Speaking of illusions, a new company called Big Butts Media is said to open shop soon in Broader, Colorado, specialising in boxes and other equipment for fat posteriorally challenged assistants.

<<>>>

Paul Harris will allegedly introduce a new line of high-priced charming little ideas with plastic props on Halloween. It is said to be called “Paul Harris Poops.”


A Self-Vanishing Lady

FeuerNo kidding: Our new African cleaning woman (cineasts: note Carl Reiner/Steve Martin allusion here) disappeared quicker than Hans Klok after discovering my magic book shelf. Both funny and sad.


Afterthought: I’m really glad I didn’t show her that Voodoo card trick or the Okito doll. She might have hit me with the mop. And you don’t want to face an angry mop – not even at your own home!