L&L Goes Streaming

Who doesn’t remember the “World’s Greatest Magic” series and Front-row Dave and the other enthusiastic audience members from Louis Falanga‘s L&L video tapes, the best collection of magic instruction ever published? Well, those are still available in digital form (see here), but as video tapes and DVDs are slowly fading into oblivion, L&L is tapping into streaming videos now. Just recently, they have opened their “Magic Academy” website for a monthly fee of 9,95 $, with more and more videos from their catalog to be added soon, as they promise.

If you are interested in learning from many of the best magicians in the business, click here to learn more.

MAgicAcademy


 

Advertisements

Romandebüt von Michelle Spillner

SpillnerRomanMichelle Spillner ist nicht nur Zauberkünstlerin, Journalistin und Fotografin. Die MAGIE-Redakteurin hat kürzlich auch ihren ersten Roman vorgelegt, Der beste Sommer unseres Lebens: Überleben ist erst der Anfang!, nach einer wahren Geschichte. Das Buch umfasst 208 Seiten und kostet 18 Euro.

 


 

Looking for Erdnase

The search continues: A new docu-drama is about to follow the trails of S.W. Erdnase, the most famous unidentified man in magic history, author of the The Expert at the Card Table. It will combine interviews with knowledgeable folks like Juan Tamariz with reenacted scenes. There is a Kickstarter project running until March 25th to ensure funding of the ambitious film. The mastermind behind this project is Hans-Joachim Brucherseifer, a young German filmmaker. You can watch a brief trailer and listen to an interview with him on Scott Wells‘s podcast The Magic Word here.

ZZZauber_Erdnase_Fr

Read some of my thoughts and musings on Erdnase here.


 

Zauber-Dinner in Frankfurt

ZauberDinner

Am Wochenende ging es zur Abwechslung mal aufs Wasser. Die Primus-Linie in Frankfurt bietet mehrmals im Jahr ein abendliches Dinner auf dem “Zauber-Schiff” an. Während das Ausflugsschiff vier Stunden lang den Main auf und ab fährt und dabei reichlich Blicke auf die beleuchtete Frankfurter Skyline bietet, genießen die rund 100 Gäste an Bord ein leckeres Drei-Gänge-Menü, das dreimal für 20- bis 30-minütige Zaubershows unterbrochen wird. Diese finden nicht an den Tischen statt, sondern auf drei extra eingerichteten Kleinbühnen auf dem Ober- und Unterdeck. Die Gäste rotieren dafür in drei Gruppen, so dass jede jeden Künstler einmal erleben kann. Aufgrund der kleinen Gruppen ist man hautnah am magischen Geschehen dran, in einer Mischung aus Close-up- und Salonzauberei.

Gestaltet werden die Programme seit vielen Jahren von jeweils drei Frankfurter Zauberkünstlern aus dem Quintett Michelle Spillner, Andreas Fleckenstein, Pit Hartling, Kay Schmid und Stefan Sprenger. Bei diesem Dinner waren die Herren Fleckenstein, Schmid und Sprenger im Einsatz.

Andreas Fleckenstein eröffnete charmant mit einer Ambitious-Card-Routine, verblüffte mit “Extreme Burn” und der Dean-Dill-Box, bevor er dann – mein Highlight – das Märchen vom Froschkönig mit Spielkarten erzählte (eine Routine von Michael Close mit eigenen Verfeinerungen) und schließlich mit dem leisen Evergreen “Hindufaden” endete.

Kay Schmid gab den aufgedrehten, quirligen Spaßzauberer, der mit Feuerbrieftasche, Gag-Strichliste und Konfetti-Kanone das Publikum reichlich involvierte. Nach Chop Cup, Seilroutine und optischen Täuschungen endete er mit einer starken Geldschein-in-Zitrone-Routine, wobei die Frucht praktischerweise jene war, die eingangs aus dem Chop Cup erschien.

Stefan Sprenger schließlich gab sich nach anfänglichen Gummiband-Spielereien überwiegend mental, indem er eine gewählte Zahl mittels eines flugs gebildeten Magischen Quadrats enthüllte und zudem ein aus vielen Runen ausgewähltes Symbol treffend vorhersagte. Zum Abschluss verblüffte er mit einer doppelten Rubik’s-Cube-Routine.

Insgesamt ein überaus abwechslungsreicher und unterhaltsamer Abend, bei dem die Zuschauer dem sympathischen Trio reichlich Applaus spendeten. Auch das Essen und der Service an Bord konnten überzeugen. Natürlich in Summe nicht ganz billig, aber absolut empfehlenswert!

Die nächsten Termine für das “Zauber-Schiff” gibt es hier.

Mehr über das Team vom “Zauber-Dinner” und weitere regelmäßige Auftritte – u.a. im Restaurant Golfhaus in Bad Homburg – findet sich hier.

ZauberDinner2


 

Review: Artistic Cups and Balls

ACAB

Ich war schon länger auf der Suche nach einem “gewichtigen” und edel anmutenden Becherspiel, ohne gleich ein kleines Vermögen dafür ausgeben zu müssen. Nun bin ich endlich fündig geworden! Das “Artistic Cups and Balls” Set – kurz ACAB – aus dem Hause TCC sieht toll aus und liegt mir gut in der Hand. Die dunklen Messingbecher sind schön schwer und sehr gut austariert. Der Klang ist umwerfend, wenn man einen aufrecht und frei stehenden Becher mit einem Löffel anschlägt!

Schön ist auch, dass bis zu drei Bälle problemlos auf dem Boden eines umgestülpten Bechers liegen bzw. erscheinen können (Frank Garcia, here I come!). Große Abschlussladungen wie Jonglier- oder Tennisbälle passen problemlos hinein. Weiß umhäkelte Korkbälle statt der roten wären m.E. als Kontrast zu den dunklen Bechern noch besser gewesen, aber das ist sicher Geschmackssache. Der edel anmutende Transportbeutel für die Becher ist ein schönes Extra.

Das Set kommt mit drei Bechern, vier roten Bällen und einem Stoffbeutel in einem ansprechenden, stabilen Karton mit exakten Aussparungen für die Becher und Bälle. Eine Anleitung ist nicht dabei.

Ich habe das ACAB Set kürzlich für 180 Euro beim Magic Center Harri erstanden. Detlef Hartung hat es mir netterweise sofort zur unverbindlichen Ansicht zugesandt, denn ein Becherspiel sollte man nie “blind” kaufen, sondern immer erst in den eigenen Händen halten und ausprobieren können. Dieses wollte ich schon nach wenigen Momenten nicht mehr hergeben.

Empfehlenswert!


 

Upcoming International Magic Events

Swiss Magic will host the International Magic Congress / MRS 2019 in the city of Grenchen, Switzerland from April 26th to 28th.

For more information, click here.

<<>>>

The Dutch Festival of Magic 2019 will be held in the city of Ede from May 30th until June 1st. Two major parts of the program will be

  • The Nederlands ‘Open’ Championships of Magic 2019 and
  • The 3e International Hans Klok Trophy Competition for Young Magicians (under 19)

For more information, click here.

<<>>>

Look at that gorgeous image below! FISM 2020 is already foreshadowing. The European Championship of Magic will be staged in Manresa, Spain (about an hour away from Barcelona) July 1st to 5th next year.

For more information, click here.

FISM2020


 

 

Zeitzeugen von Kalanag und Gloria für Buchprojekt gesucht

Im Frühjahr 2020 soll endlich eine in Zauberkreisen bereits gespannt erwartete Biografie von Helmut Schreiber-Kalanag erscheinen. Verfasser ist der Journalist und Buchautor Dr. Malte Herwig. Beim Sammlertreffen 2019 las er jüngst aus seinem Manuskript und führte viele Fachgespräche.

Derzeit sucht er noch Zeitzeugen, die mit Kalanag und/oder Gloria de Vos (alias Anneliese Voss) in Kontakt standen oder solche Mitmenschen kennen, die im Besitz entsprechender Briefe oder Dokumente sind oder die etwas über Anita/Angela Ferrari wissen, Kalanags Partnerin nach der Trennung von Gloria.

Malte ist zu erreichen unter malte.herwig [at] gmail.com.

1-kalanag


 

Jaks, Lesley, Punx

Wie Perkeo in seinem Account bei einer Online-Auktionsplattform schreibt, widmet er sich nach der zuletzt erfolgten Veröffentlichung über Stanley Jaks bereits zwei weiteren Projekten: In den nächsten Jahren sollen auch Ted Lesley und Punx mit entsprechenden Büchern über ihr Leben und Werk gewürdigt werden.

Books 1_FS_4


 

The Multiplying Books

It’s springtime in Magic Bookie Land, new titles just keep popping up everywhere like mushrooms on a wet day!

Just about two weeks ago, Penguin Magic brought out Juan Tamariz‘s opus magnum, The Magic Rainbow. You may want to GET THIS NOW. Yes, it’s 149 Euro, but it has almost 600 pages and costs about what you paid for the last four or five “latest wonders” or overpriced one trick DVDs, so why worry? This one is likely to serve you a lifetime supply of brain food to understand magic better and to make you a much better performer.

1rainbow

Last week, Dover published a Kindle edition of How to Make a Living as a Professional Magician: Business First, Sleight-of-Hand Later by Matt Patterson. It’s an updated version of his 1997 manual, Blood, Sweat, and Pinky Breaks, which I had been unaware of before. The price is 12,45 Euro.

Only today I noticed a revised and extended edition of JosePepe” Carroll‘s two volume modern card magic classic, 52 Lovers, now advertised as 52 Lovers Through the Looking-Glass over at Vanishing Inc. The price is 70 Dollars.

Vanishing Inc. have also just started a new line of booklets called Astonishing Essays, which are pigeon-holed somewhere between lecture notes and books. The first three out of ten booklets planned feature Steve Cohen, Rob Zabrecky and an unnamed Prison Magician (with a lifetime sentence).

Cohen

By the way, Steve Cohen also put out a fine graphic novel just recently, The Millionaires’ Magician. The price is 24,99 Dollar, and you can catch a full online preview here.

Oh, and not to forget our very own Pit Hartling, who has just republished his acclaimed first book, Card Fictions, and his more recent, but quickly-out-of-print mem deck oeuvre, In Order to Amaze. Prices are 35 and 52 Euro.

<<>>>

Für unsere deutschsprachigen Zauberfreunde: Thorsten Havener hat ganz frisch ein neues Buch am Markt. Sag es keinem weiter: Warum wir Geheimnisse brauchen beginnt mit einer sehr berührenden, persönlichen Geschichte des Autors. Danch reitet er flott durch einen Wust von Gedanken und Anekdoten, Studienergebnissen und Info-Häppchen. Im Mittelteil dürften dann auch viele Zauberfreunde auf ihre Kosten kommen und manchem vertrauten Namen und Prinzip begegnen. Der Preis: 16 Euro.

Erdnase

Bei Amazon ist am 11. Februar Der Experte am Kartentisch von S.W Erdnase auf deutsch erschienen. Der Untertitel: “Wie Sie erfolgreich manipulieren und meisterhaft zaubern”. Nun ja. Ob es sich bei dieser Veröffentlichung des Nikol Verlages um die bekannte Übersetzung von Christian Scherer handelt, konnte ich noch nicht feststellen. Der Preis: 7,95 Euro.


 

Magic Exhibitions in London

Speaking of magic exhibitions: “Staging Magic” has opened in London and promises to tell “the story behind the illusion.” It will be enhanced by special events and film screenings. You can see it at the Senate House Library, which is part of the University of London, until June 15th.

Staging Magic London

Another exhibition, “Smoke and Mirrors”, will open April 11th at the Wellcome Collection in London and run until September 15th. On that occasion, a new book on magic will be published: “Spectacle of Illusion” by Matthew Tompkins, who, according to the site, “recently became the first member of the Magic Circle to be admitted on the basis of a peer-reviewed scientific publication.”

Spec of Illusion